Mitglieder 
 Vorstand 
 Fachbeirat 
 Geschäftsstelle 
 Chronik 
  Landschaft  
  Projekte  
  Freizeit  
  Service  
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  
 
 
 
  
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 
 

 

 
 

 
 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
Chronik
 
2016
 
29.11.2016 Vorstandswahl: Bgm. Dr. Dietmar Gruchmann 1. Vorsitzender; Bgm. Sebastian Thaler 1. Stellvertreter; Bgm. Christian Kuchlbauer 2. Stellvertreter
10.07.2016 Fünf Jahre HeideHaus wird beim Sommerfest mit einer Heiderallye gefeiert
Juni 2016 Kampfmittelräumkonzept für die Fröttmaninger Heide wird beauftragt
9.5.2016 Naturschutzgebietsverordnung und Betretungsverordnung für die Fröttmaninger Heide Süd treten in Kraft
Jahresthema der Umweltbildung: "Ökosystem Heide - Natur erleben, erforschen, erhalten"
Durchführung von Landschaftspflege- und Bewirtschaftungsmaßnahmen auf 673 ha
 
2015
 
17.12.2015 25-jähriges Vereinsjubiläum wird im HeideHaus gefeiert
Juli 2015 Öffentliche Auslegung des Verordnungsentwurfs für das künftige Naturschutzgebiet Fröttmaninger Heide
Juni 2015 Erstellung eines Pflege- und Entwicklungsplanes für das Nationale Naturerbe Mallertshofer Holz wird beauftragt
Jahresthema der Umweltbildung: "Inwertsetzung der Fröttmaninger Heide - Vielfalt erfahren,begreifen und schätzen lernen"
Durchführung von Landschaftspflege- und Bewirtschaftungsmaßnahmen auf 668 ha
 
2014
 
28.7.2014 Vorstandswahl: Bgm. Josef Riemensberger 1. Vorsitzender; Bgm. Dr. Dietmar Gruchmann, 1. Stellvertreter; Bgm. Christian Kuchlbauer, 2. Stellvertreter
15.5.2014 Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft verleiht den Preis "Regional mit Qualität" für das "Erntedankfest" des Heideflächenvereins
Veranstaltungen zum Jahresthema: "Neue Wege in die Heide"
Erarbeitung eines Leistungsbildes für einen Pflege- und Entwicklungsplan für das NationaleNaturerbe Mallertshofer Holz
Durchführung von Landschaftspflege- und Entwicklungsmaßnahmen auf 323 ha
 
2013
 
19.10.2013 Bürgeraktion zur Wegefreigabe Fröttmaninger Heide
23.06.2013 Eröffnung der Stempelstation "Bayern Arche Natur" am HeideHaus
13.06.2013 Verabschiedung des langjährigen Vereinsvorsitzenden Rolf Zeitler im HeideHaus; Vorstandswahl, 1. Bgm. Josef Riemensberger wird neuer Vereinsvorsitzender
22.04.2013 Übergabe des Nationalen Naturerbes Mallertshofer Holz mit Heiden an die Kommunen Eching und Garching, Heideflächenverein wird Flächenbetreuer
"Heide - Schauplatz des Lebens" - Veranstaltungen zu Naturerfahrung und Umweltbildung
Durchführung von Landschaftspflegemaßnahmen auf 335 ha
 
2012
 
09.05.2012 Einstweilige Sicherstellung der Fröttmaninger Heide als Naturschutzgebiet
10.05.2012 Besuch von Staatsminister Dr. Marcel Huber sowie Dr. Ludwig Spaenle und Riegerungspräsident Christoph Hillenbrand im HeideHaus
19.06.2012 Deutscher Verband für Landschaftspflege überreicht dem Heideflächenverein die Urkunde "100 Äcker für die Vielfalt" für das Feldflorenreservat an der Kastner Grube
Heide in aller Munde - 136 Veranstaltungen zu Naturerfahrung und Umweltbildung
Durchführung von Landschaftspflegemaßnahmen auf 334 ha
 
2011
 
04.05.2011 Verleihung des Qualitätssiegels "Umweltbildung Bayern" durch Staatssekretärin Melanie Huml
01.07.2011 Anerkennung des HeideHauses als Umweltstation
22.07.2011 Eröffnung des HeideHauses, Informations- und Umweltbildungszentrum
01.09.2011 Monika Wimmer, Dipl. Ing. (FH) Landschaftsarchitektur wird Umweltbildungsreferentin
Naturschönheiten erleben in der Heide - 80 Umweltbildungsveranstaltungen
Durchführung von Landschaftspflegemaßnahmen auf 346 ha
 
2010
 
24.03.2010 Vorstand billigt das Pflege- und Entwicklungskonzeptes Fröttmaninger Heide
26.07.2010 Grundsteinlegung Heidehaus Fröttmaning
11.11.2010 Rohbaufertigstellung Heidehaus Fröttmaning
Durchführung von Landschaftspflegemaßnahmen und extensiver Beweidung auf 320 ha
Naturschönheiten erleben - ein Umweltbildungsprojekt in der Fröttmaninger Heide, gefördert durch den Bayerischen Umweltfonds
17.12.2010 20-Jahrfeier des Heideflächenvereins in Unterschleißheim
Eröffnung des Ausgleichsflächenkontos in der Fröttmaninger Heide
 
2009
 
01.02.2009 die Geschäftsstelle bekommt Verstärkung durch Frau Sandra Märkl, Dipl. Ing. (FH) Landschaftsarchitektur
04.05.2009 Mitgliederversammlung billigt Entwurf des Pflege- und Entwicklungskonzeptes Fröttmaninger Heide
04.06.2009 Förderzusage in Höhe von 738.000 € aus dem Konjunkturpaket für ein Besucherinformations- und Umweltbildungszentrum in der Fröttmaninger Heide
Durchführung von Landschaftspflegemaßnahmen sowie extensiver Beweidung auf rd. 300 ha
Ausstellung "Fröttmaninger Impressionen - Berg und Heide" in Kooperation mit dem Kunst- und Kulturkreis Fröttmaning (Kukuk)
 
2008
 
15.04.2008 Vorstandswahl, Verabschiedung von langjährigen MitgliedsvertreterInnen sowie von Dr. Rolf Lösch als Geschäftsführenden Vorstand
Naturkundliche Führungen in Garchinger Heide und Mallertshofer HolzNaturerfahrungstage für Grundschulkinder in der Fröttmaninger Heide
Durchführung von Landschaftspflegemaßnahmen auf i.g. 140 ha
Erstellung eines Pflege- und Entwicklungskonzeptes für die Fröttmaninger Heide und öffentliche Vorstellung am 21.07. in der Mohr-Villa und 27.10. im MIRA-Zentrum
01.08.2008 Besuch des Bayerischen Umweltministers Dr. Otmar Bernhard in der Garchinger Heide zur Vorstellung der Ergebnisse des Erprobungs- und Entwicklungsvorhabens (E+E)
1.11.2008 Umzug der Geschäftsstelle von Eching nach Unterschleißheim; Neustrukturierung der Geschäftsstelle, Verwaltungsstelle ab 1.9.2008 mit Frau Silke Plass besetzt
 
2007
 
27.06.2007 Ankauf der Fröttmaninger Heide südlich der A99 (334,2 ha), Pressetermin und Übergabe des Gebietes vom Bund an den Heideflächenverein
28.06.2007 öffentliche Vorstellung und Diskussion des Landschaftskonzeptes Münchner Norden im Schloss Schleißheim
24.04.2007 Beschluss des Landschaftskonzeptes Münchner Norden durch die Mitgliederversammlung des Heideflächenvereins
"Naturschönheiten entdecken" - Vorträge und naturkundliche Führungen im Projektgebiet
Pflege- und Entwicklungsmaßnahmen in der Garchinger Heide, im Mallertshofer Holz und auf Vereinsflächen auf i.g. 120 ha
 
2006
 
15.11.2006 Billigung des Schlussberichtes zum Landschaftskonzept Münchner Norden durch den Vereinsvorstand
11.07.2006 Beschluss des Landschaftlichen Leitbildes durch die Mitgliederversammlung
14.07.2006 Pressetermin: Freigabe der Fröttmaninger Heide zum Ankauf durch das Bayerische Umweltministerium
"Die Heide vor der Türe" - Vorträge und naturkundliche Führungen im Projektgebiet
Pflege- und Entwicklungsmaßnahmen in der Garchinger Heide, im Mallertshofer Holz und auf Vereinsflächen auf i.g. 120 ha
 
2005
 
Präsentation des Heidepfades im Rahmen der Bundesgartenschau 2005 unter dem Motto "BUGA in der Region - mit der Region"
Beschluss des Landschaftlichen Leitbildes für das neue Projektgebiet
"Auf Heidepfaden unterwegs" - Vorträge und fachkundige Führungen im Projektgebiet
"Zauberhafte Blumenwiese2" - Ein Projekt zur Umwelt- und Nachhaltigkeitsbildung mit Vorschulkindern des Gemeindekindergartens "Sternschnuppe" in Eching
Pflege- und Entwicklungsmaßnahmen im Projektgebiet auf einer Fläche von 126 ha
 
2004
 
Erarbeitung eines Heidepfades zwischen Echinger Lohe und Mallertshofer Holz durch die Büros peb/gerstorferhoffmann in Dachau
Vergabe eines "Landschaftskonzeptes Münchner Norden" für das erweiterte Projektgebiet an das Landschaftsbüro Pirkl-Riedel-Theurer in Landshut
Aufgrund der angespannten finanziellen Lage ist der Bezirk Oberbayern zum 31.12.2004 aus dem Heideflächenverein ausgetreten.
 
2003
 
30.06.2003 Aufnahme der Landeshauptstadt München in den Vorstand; Beschluss für das erweiterte Projektgebiet, ein Gutachten Landschaftskonzept Münchner Norden in Auftrag zu geben
Konzeption eines Heidepfades als regionales Partnerprojekt für die BUGA 2005
Vorlage eines Maßnahmenplanes für die Entwicklung der Vereinsflächen in den Jahren 2003-2008
Oberbodenabtrag und Gehölzentfernung auf Vereinsflächen
 
2002
 
Planungen für eine Erweiterung des Heideprojektgebietes nach Süden
Vermehrung seltener Heidearten und Aussaat auf die Erweiterungsflächen
Abschluss der wissenschaftlichen Untersuchungen zum Erprobungs- und Entwicklungsvorhaben (E+E)
Öffentlichkeitsarbeit: Vorträge, Führungen und Mitwirkung am Arbeitskreis "Regionale Bundesgartenschau 2005"
 
2001
 
Erstellung einer Homepage www.heideflaechenverein.de
E+E-Vorhaben: Fortführung der Pflegemaßnahmen und wissenschaftlichen Begleituntersuchungen
Durchführung von Pflegemaßnahmen im Mallertshofer Holz in Zusammenarbeit mit dem Forst
20.05.2001 Teilnahme an der landesweiten Aktion Bayern-Tour-Natur mit einer Radlfahrt durch die Heiden und Wälder nördlich von München
 
2000
 
18.12.2000 10 Jahresfeier des Heideflächenverein Münchener Norden e.V.
Anlage eines Feldflorenreservates südlich der Kastner Grube
Erstellung von zehn Ausstellungstafeln „Blühende Heidelandschaft“
18.05.2000 Podiumsdiskussion "Landschaft sichert Zukunft ... zwischen Würm und Isar" in Zusammenarbeit mit dem Verein Dachauer Moos und Planungsverband Äußerer Wirtschaftsraum
 
1999
 
07.12.1999 Beschluß eines Wegekonzeptes für das NSG "Mallertshofer Holz mit Heiden"
10./11.06.1999 Veranstaltung eines Symposiums "Sicherung und Entwicklung von Kalkmagerrasen am Beispiel der Heiden im Münchener Norden" in Zusammenarbeit mit der TU München
03.05.1999 Beitritt der Landeshauptstadt München zum Heideflächenverein
 
1998
 
28.10.1998 Wahl von Rolf Zeitler zum 1. Vorsitzenden, 1. Bürgermeister der Stadt Unterschleißheim
Durchführung einer Probebeweidung im Mallertshofer Holz
Initiierung einer Heideentwicklung auf den Kirchengründen an der Kastner Grube (23 ha) durch die Aufbringung von Mähgut aus der Garchinger Heide nach Vorgaben der TU München
15.02.1998 Abschluß des E+E-Vorhabens (investiver Teil) mit 4,05 Mio DM für Grunderwerb (27,0 ha) und Maßnahmen
 
1997
 
24.10.1997 Schlußbericht über die Umsetzung des Heideprojektes im Rahmen des Werkvertrages mit dem LfU
21.10.1997 Präsentation der Informationsbroschüre "Perspektiven für die Heidelandschaft zwischen Mallertshofer Holz und Isar"
Pflegevorschläge der TU für das NSG "Mallertshofer Holz mit Heiden"
 
1996
 
31.10.1996 Abschluß eines Pachtvertrages mit der Pfarrgründestiftung Eching über 27 ha an der Kastner Grube für 20 Jahre
Anpachtung eines Triebweges im Biotopverbund zwischen Garchinger Heide und Mallertshofer Holz
E+E-Vorhaben: Finanzierung von 6,3 ha Tauschflächen durch Heideflächenverein und Bayerischen Naturschutzfonds; Verlängerung des Projektzeitraums bis zum 30.11.1997
 
1995
 
27.10.1995 Pressefahrt zur Vorstellung des Erprobungs- und Entwicklungsvorhabens (E+E)
20.10.1995 Ausweisung des NSG Mallertshofer Holz mit Heiden durch die Regierung von Oberbayern
05.07.1995 Billigung des Landschaftsplanerischen Konzeptes durch die Mitgliederversammlung
 
1994
 
01.07.1994 Dipl. Ing. (Univ.) Christine Joas wird Geschäftsführerin
01.07.1994 Einrichtung einer Zivildienststelle
Fertigstellung des Pflege- und Entwicklungsplans für das NSG Garchinger Heide
E+E-Vorhaben: Erwerb von Grundstücken (7,7 ha); Bewilligung des Wissenschaftlichen Begleitprogramms durch das Bundesamt für Naturschutz
 
1993
 
09.12.1993 Billigung des Landschaftlichen Leitbildes durch die Mitgliederversammlung
Durchführung von Lenkungsmaßnahmen im NSG Garchinger Heide
E+E-Vorhaben: Erwerb (16,7 ha) und Bereitstellung (5,2 ha) von Grundstücken; Oberbodenabschub (3,5 ha); Ausbringung von Mähgut der Garchinger Heide auf FlNr. 506/508, 519/520, 2526 im Rahmen der wissenschaftlichen Versuche
 
1992
 
04.11.1992 Wahl von Dr. Rolf Lösch zum 1. Vorsitzenden, 1. Bürgermeister der Gemeinde Eching
21.10.1992 Bewilligung des Erprobungs- und Entwicklungsvorhabens (E+E) zur Sicherung und Entwicklung der Heiden im Norden von München (in Höhe von 5 Millionen DM) durch das Bundesamt für Naturschutz
Abschluß eines Werkvertrages zwischen Heideflächenverein und LfU zur Erarbeitung von Umsetzungsplänen für das Heidekonzept
01.04.1992 Einrichtung einer Geschäftsstelle in Eching
 
1991
 
Verteilung von 35.000 Faltblättern "Die Heidelandschaften im Norden von München - Vergangenheit oder Zukunft" an alle Haushalte
10.10.1991 Einstweilige Sicherstellung des NSG "Mallertshofer Holz mit Heiden" durch die Regierung von Oberbayern
Billigung des Fachkonzeptes des Bayerischen Landesamtes für Umweltschutz durch die Mitgliederversammlung des Heideflächenvereins
 
1990
 
Bereitstellung der Grundstücke FlNr. 2483/2484 für Maßnahmen der Heideentwicklung
Abschlüsse des Pufferzonenprogramms für das NSG Garchinger Heide durch die Regierung von Oberbayern
17.12.1990 Gründungsversammlung des Heideflächenverein Münchener Norden e.V.
Gründungsmitglieder: Gemeinde Eching, Neufahrn, Oberschleißheim, Unterschleißheim, Stadt Garching, Landkreis Freising und München, Bezirk Oberbayern
1. Vorsitzender: Dr. Joachim Ensslin, 1. Bürgermeister der Gemeinde Eching
(Presseartikel von der Gründungsversammlung)
Definitive Freigabe der Vorbehaltsfläche B durch das Bundesverteidigungsministerium
 
1989
 
Herausgabe des Buches "Garchinger Heide - Echinger Lohe" durch die Gemeinde Eching
Vorbereitung der Gründung eines Vereins aus kommunalen Gebietskörperschaften
Gespräche zwischen dem Bayerischen Landesamt für Umweltschutz und den Gemeinden über ein "Konzept zur Sicherung und Verbesserung der Heiden im Münchener Norden"
     
 
 
 Home | Verein | Landschaft | Projekte | Freizeit | Service 
 Mitglieder | Vorstand | Fachbeirat | Geschäftsstelle | Chronik || Top 
 
   
       
Heideflächenverein Münchener Norden e.V. * 85716 Unterschleißheim * Bezirksstraße 27
Tel: (089) 319 5730 * Fax: (089) 37 929 727 * E-Mail: info@heideflaechenverein.de